🚚💨 VERSANDKOSTENFREI - AB 6 FLASCHEN

'18 Rotling

Mit Rotling hatte ich bisher noch nichts am Hut. Leider kann ich nur sagen, denn ich hab mich schon immer gefragt, warum nur Cuvée aus roten ODER weissen Trauben und nicht mal aus roten UND weissen! Denn sowas ist der Rotling ja eigentlich. Im Falle von diesem hier hat Max Hothum Chardonnay, Spätburgunder und Dornfelder verwendet.
Eine sehr geile Sache ist das geworden. Schon die Farbe ist ein helles, strahlendes Rot. Etwas dunkler als rosé. Der Duft ist wahrlich ein Gedicht. Sehr beerig-fruchtig. Erd- und viel Himbeeren umgarnen die Nase. Melone und ein Tick Blaubeere plus Kirsche gesellt sich dazu. Das macht Spass und verlangt nach mehr. Wenn der jetzt noch so schmeckt wie er riecht, kann nicht mehr schief gehen. Und exakt genauso wie er duftet, schmeckt er auch. Ich habe selten so etwas süffiges im Glas gehabt. Die feine Restsüsse und die leichte, zurückhaltende Säure machen diesen Wein unwiderstehlich! Die volle Power roter Beeren umschmeicheln den Gaumen. Dazu noch feine Kirscharomen. Alles auch recht leicht, aber trotzdem schön füllig, frisch und saftig.
Fazit: Das wird nicht mein letzter Rotling gewesen sein.
Dank Max Hothum hab ich was sehr geiles Neues entdecken dürfen. Wie schon gesagt, ich habe Rotling noch nie vorher probiert. Kurz gesagt ist das ein Wein, der unglaublich lecker ist. Absolut empfehlenswert und ein Tipp für alle!

Bewertung
:) :) :) :) :)

 Weinoholiker

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen